15. August 2018

Gotische und barocke Abteien und Stuben im Kloster

Exklusive Führung durch zwei Abteien und der Wohnung des Fürstbischofs

Äbtissinnen hatten das Privileg auf eine eigene „Abtei“ innerhalb der Klostermauern. Diese Abteien bestanden meist aus Vorzimmer, Stube und Schlafzimmer. Im Kloster St. Johann in Müstair sind mehrere solcher Abteien ganz oder teilweise erhalten. Diese Führung bietet exklusiv Zugang zu getäfelten Stuben und Schlafzimmern aus gotischer und barocker Zeit.

Sie betreten die Residenzen der ehemaligen Äbtissinnen Barbara von Castelmur und Katharina Hermanin von Reichenfeld. Das Kloster Müstair ist seit jeher Bischofskloster. So können Sie im Rahmen dieser Führung auch die barocke Fürstenwohnung, welche Äbtissin Ursula Karl von Hohenbalken für den Fürstbischof von Chur errichten lies, besichtigen.

Die Räumlichkeiten sind nur im Rahmen dieser Führung für Aussenstehende zugänglich, da sie sich teilweise im Klausurbereich befinden.

Die Führungen finden statt:
Mittwoch, 1. August 2018 um 15.30 Uhr
Mittwoch, 15. August 2018 um 15.30 Uhr

Dauer der Führung: ca. 90 Minuten, maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

Erwachsene: CHF 15.-
Lehrlinge / Studenten / Schüler: CHF 8.-
Familie (2 Erwachsene + max. 3 Kinder): CHF 38.- (jedes weitere Kind CHF 6.-)

Da es sich hier um Räumlichkeiten im Klausurbereich handelt, kann die Führung nicht in jedem Fall garantiert werden.