16. Januar 2014

Lasst toben nur und stürmen…

Ein Artikel zum Kloster St. Johann in Müstair und Karl den Grossen. Erschienen am 16. Januar 2014 in der ZEIT.

Karl der Grosse gilt als Gründer des Klosters St. Johann in Müstair. Er starb am 28. Januar 814. Anlässlich seines 1200. Todestag ist das Jahr 2014 von verschiedenen Veranstaltungen und Anlässen gekennzeichnet.

Zwei Sakralbauten aus der karolingischen Zeit sind im Kloster St. Johann in Müstair noch erhalten: die Klosterkirche und die Heiligkreuzkapelle. Zudem können in der Klosterkirche und im Museum aus karolingischer Zeit der grösste und besterhaltenen Wandmalereizyklus, marmorne Chorschranken und farbiges Fensterglas bewundert werden.

Zum Artikel

Zu den Besucherinfos