27. giugno 2016

10 Jahr Partnerschaft mit Kloster Lorsch

Die beiden Welterbestätten Kloster Lorsch (D) und Kloster St. Johann in Müstair (CH) feiern am 1. Juli ihre 10jährige Partnerschaft. Beide Klöster sind karolingische Gründungen.

Seit vielen Jahren unterhält die Welterbestätte in Lorsch Partnerschaften mit Klöstern auf der ganzen Welt, um den Gedanken eines weltumspannenden Netzwerkes von UNESCO-Kulturdenkmälern mit Leben, Begegnungen und konkreter Projektarbeit zu füllen. Zu diesen Partnern gehört seit nunmehr zehn Jahren das Benediktinerinnenkloster St. Johann in Müstair.

Der Präsident der Stiftung Pro Kloster St. Johann in Müstair, Walter Anderau, sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bauhütte besuchen nun das Kloster Lorsch um mit ihnen die 10jährige Partnerschaft zu feiern.

Der Festakt findet am Freitag, den 1. Juli um 19.30 Uhr im Paul Schnitzer Saal im Museumszentrum mit anschließendem Empfangeinladen statt.  Bürgermeister Christian Schönung, Direktor Karl Weber, Stiftungspräsident Walter Anderau und Dorothea Redeker, Vorsitzende des Kuratorium UNESCO-Welterbe Kloster Lorsch e.V. werden über die Bedeutung der Partnerschaft und eines ehrenamtlichen Engagements sprechen; Herr Dr. Hermann Schefers wird die fachliche Seite der Zusammenarbeit beleuchten. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung vom Trio-Beat der Musikschule Bensheim unter Leitung von Helmut Karas.

Die Bauhütte Müstair freut sich auf die Besichtigung des Klosters Lorsch, den Austausch und tollen Begegnungen.