14. décembre 2015

Das Kloster St. Johann in Müstair

Artikel über das Kloster in der Weihnachtsausgabe des Magazins museum.de

Das Kloster St. Johann in Müstair liegt im Zentrum Europas, mitten in den Alpen auf 1250 Metern über dem Meeresspiegel, am östlichsten Zipfel der Schweiz nahe der Grenze zu Südtirol. Im 8. Jahrhundert von Karl dem Grossen gegründet, ist es heute noch von Benediktinerinnen bewohnt.

Dank seines "aussergewöhnlichen universellen Wertes" zählt das Kloster seit 1983 zu den UNESCO Weltkulturerbestätten.

Im Kloster treffen benediktinische Spiritualität, Kulturpflege, Forschung und Wissenschaft aufeinander und bilden ein einzigartiges Ganzes.

Hier geht es zum Artikel…
Und hier können Sie im Magazin blättern… (Artikel über Müstair ab S. 145)