28. January 2013

Sr. Domenica Dethomas ist neue Priorin

Dieses Jahr haben zum Fest Karls des Grossen, am 28. Januar, die Glocken des Klosters St. Johann in Müstair festlich geläutet. Um 11 Uhr fand in der Klosterkirche die Einsetzung der neuen Priorin Sr. Domenica Dethomas statt. Der Churer Bischof Vitus Huonder nahm die Zeremonie vor. 200 Personen waren von nah und fern gekommen, um diesem historischen Moment beizuwohnen.

Am 11. Oktober 2012 wurde Sr. Domenica Dethomas vom Konvent zur neuen Priorin gewählt. Sie löst Sr. Pia Willi, die über 26 Jahre den Konvent geführt hat, ab. Mit 25 Jahren trat Sr. Domenica ins Kloster St. Johann in Müstair ein und lebt seither nur 100 m von ihrem Zuhause entfernt hinter geschichtsträchtigen Klostermauern. Nach 120 Jahren ist es nun wieder eine Müstairerin, die das Kloster führt.

Sr. Domenicas Aufgabe als Kindergärtnerin und später als Museumsmitarbeiterin und Subpriorin hat ihr die Möglichkeit gegeben, den Kontakt zu der Talbevölkerung und zu den zahlreichen Gästen aus nah und fern zu pflegen. So ist es ihr ein Anliegen, das Kloster und seine benediktinische Spiritualität auch Menschen ausserhalb der Klostermauern näher zu bringen. Ihre Aufgaben als Priorin sind klar in der Regel des Hl. Benedikts beschrieben, ebenso die Art wie sie das Kloster führen und nach aussen vertreten soll.Die Evangelisierung ist Priorin Domenica ein wichtiges Anliegen, die grösste Herausforderung sieht sie hingegen im Nachwuchsmangel, dem es gilt Abhilfe zu schaffen.

Die festliche Zeremonie wurde vom Churer Bischof Vitus Huonder gemeinsam mit dem Pfarrer von Val Müstair und Spiritual des Klosters St. Johann Pater Gregor Imholz abgehalten. Musikalisch umrahmt wurde sie vom Harfenspiel des Musikers Gernot Niederfriniger. Bischof Vitus Huonder stellte der neuen Priorin Sr. Domenica Dethomas fünf Fragen, die sie alle mit ihrer Bereitschaft bejahte. Priorin Domenica soll in Zukunft die Schwestern getreu nach der Regel des Hl. Benedikts zur Gottesliebe, zum Evangelium und zur schwesterlichen Liebe führen. Sie soll durch ihr Beispiel den Schwestern den Weg zeigen und als gute Mutter das Kloster zum Nutzen der Schwestern verwalten. Nicht zuletzt soll sie der Kirche und dem Papst Treue, Gehorsam und Ehrfurcht erweisen.

Sr. Domenica erhielt von Bischof Vitus die Benediktion und die Regel des Hl. Benedikts, welche Fundament und Richtlinie für die Benediktinerinnen ist. Priorin Domenica bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr Segensgebet und freut sich auf ihre neue Aufgabe