21. Oktober 2016

Das Vordach der Klosterkirche mit neuen Schindeln

Über 40 Jahr hat das alte Vordach gehalten, nun wurde es von den beiden Schindelmachern Patrick und Heidi Stäger aus Untervaz neu geschindelt.

Die Abdeckung des Vordachs der Klosterkirche von Müstair wurde letzte Woche erneuert. Dafür sind zwei der letzten Schindelmacher der Schweiz angereist: Patrick und Heidi Stäger aus Untervaz.

Patrick Stäger ist Schindelmacher in fünfter Generation. Er verwendet nur selbst hergestellte Schindeln, das dafür geeignete Holz sucht er selber noch vor dem Schlagen im Wald aus.

Unterstützt wurden die Schindelmacher von den beiden Klosterhandwerkern Uoli Grond und Thomas Schwarz.


Das alte Vordach hat über 40 Jahre lang der alpinen Witterung standgehalten. Die nächste Erneuerung wird dann wohl eine Aufgabe für die sechste Schindelmachergeneration sein!