17. Juni 2014

Das Karlsjahr in Aachen

Macht - Kunst - Schätze: Drei Ausstellungen in Aachen vom 20.6. bis 21.9.2014

Vor 1200 Jahren – am 28. Januar 814 – starb Karl der Große in Aachen.  Die Person Karls des Großen und sein Wirken stehen im Mittelpunkt der drei Sonderausstellungen im Karlsjahr 2014, die an drei Ausstellungsorten in Aachen stattfinden. Neben eigenen Sammlungsbeständen werden zahlreiche bedeutende Leihgaben aus internationalen Museen und Privatsammlungen die Ausstellungen bereichern.

Orte der Macht
Im Krönungssaal des Rathauses, der ehemaligen Königshalle der Pfalz, stehen die Pfalzen Karls des Großen im Mittelpunkt.

Karls Kunst
Im Centre Charlemagne, einem neuen Ausstellungshaus im Kernbereich der Pfalz, wird die kulturelle Blüte der Karolingerzeit anhand hochkarätiger Kunstwerke sichtbar.

Verlorene Schätze
In der Domschatzkammer nahe der karolingischen Marienkirche kehren Kostbarkeiten des Kirchenschatzes der Karolingerzeit und des Mittelalters noch einmal an ihren ursprünglichen Platz zurück.

www.karldergrosse2014.de